Willkommen im

Hunde Trainings Zentrum

von Pro Heimtier

Sicher durch den Alltag mit dem HTZ System©

- unsere Lehrgänge zur Ausbildung von Hunden

Die Philosophie des HTZ Systems©

Hunde sind die treusten Weggefährten des Menschen. Man sollte ihnen deshalb so viel Liebe wie nur irgendwie möglich geben. Trotzdem sind unsere Hunde immer noch Raubtiere. Man braucht sie deshalb nicht fürchten, sollte sie aber mit dem nötigen Respekt behandeln. Der Hund als Rudeltier versucht sich von Anfang an in die Familie einzufügen. Eine klare Führung gibt den Hund Sicherheit und ist für ein harmonisches Zusammenleben unentbehrlich. Der Hund versteht nur ein deutliches Ja oder ein deutliches Nein. Er verhandelt nicht und geht keine Kompromisse ein. Deshalb muss in bestimmten Situationen auch mit Nachdruck gehandelt werden, aber nur so streng wie nötig. Seit mehreren Jahren haben wir versucht die Ausbildung für den Teilnehmer so effektiv und interessant wie möglich zu gestalten.
Die Grundlage für das HTZ-Ausbildungssystem© bildet unser Studium an der Akademie für Tiernaturheilkunde in der Schweiz. In diesem Ausbildungsprogramm vereinen sich nun die gesammelten Erfahrungen und es wurden Teile des Dog Training Systems© by H. Schlegel übernommen. Das gesamte System lehnt sich an die natürlichen Verhaltensmuster der Hunde in freier Natur an.

Die verschiedenen Ausbildungssysteme bieten dem Hundehalter die Möglichkeit auch bei schwierigen Problemen die richtige Lösung zu finden.
Derzeit beinhaltet das HTZ System© folgende Schwerpunkte:

Das HTZ-Grundsystem
Es dient zur Ausbildung zum Familienhund und als Grundlagenausbildung (Begleithund)

Das HTZ-Therapiesystem
Es dient zur Korrektur von Verhaltensauffälligkeiten speziell für ängstliche Hunde

Das HTZ-Problemhundsystem
Es dient zur Korrektur von Verhaltensauffälligkeiten speziell für schwierige Hunde

Das HTZ-Antijagdsystem
Es dient zur Kontrolle des Jagdverhaltens und Desensibilisierung gegenüber potentiellen Beutetieren.


Das Grundsystem beinhaltet 3 Stufen.

In Stufe-1 wird begonnen 3 der 4 Grundsäulen der Hundeausbildung einzuarbeiten.
Da hier Welpen, Junghunde und auch noch nicht ausgebildete erwachsene Hunde lernen, haben wir die praktischen Übungen altersgerecht angepasst.  Zu Beginn wird der „Ist-Stand“ ermittelt. Die Ausbildung in dieser Stufe erfolgt, außer für eine Übungseinheit, hier auf unserem Ausbildungsplatz.

In Stufe-2 werden die gelernten Dinge gefestigt. Hinzu kommt das erlernen der letzten, 4. Säule. Nun ist es wichtig die Übungen unter Ablenkung und realen Bedingungen durchzuführen. Hierfür arbeiten wir in einem kombinierten Stadt- Platztraining. Die Ausführung der einzelnen Elemente in der „Freifolge“ wird erarbeitet.

In Stufe-3 geht es darum die Grundsäulen unter starker Ablenkung und Reizbelastung zu vertiefen und zu festigen. Hierbei wird die „Freifolge“ die Leinenführigkeit zeitweise ablösen und die anderen Elemente werden ebenfalls ohne Leine eingeübt.



Neben der Ausbildung mit dem HTZ System© bieten wir Hilfe z.B. für die Jagdprüfung oder Begleithundprüfung an.